1. Ausdauertraining- Belastungspuls #1
    Kerstin28

    Ausdauertraining- Belastungspuls

    Ist ein Belastungspuls zwischen 160 und 170 Schlägen die Minute zu viel beim Ausdauertraining /Crosstrainer?
    Scheine von Haus aus einen höheren Puls zu haben. Wenn ich im Ruhezustand über Tag messe liege ich im Durchschnitt bei 80-90 Schlägen die Minute. Es heißt ja der Körper würde kein Fett verbrennen wenn der Puls zu hoch ist. Allerdings fange ich erst ab einem Puls von 150 an zu schwitzen.
    Wie ist das bei euch? Ich trainiere jetzt schon seit 2 Monaten 3 x die Woche Ausdauer und so wirklich ruhiger ist der Puls bisher nicht geworden.
    Bin 28, 167 groß und wiege 61 kg .
    Danke für eure Hilfe

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Ausdauertraining- Belastungspuls #2
    haskell
    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Ist ein Belastungspuls zwischen 160 und 170 Schlägen die Minute zu viel beim Ausdauertraining /Crosstrainer?
    Das kann hier niemand wissen. Jeder Mensch hat einen spezifischen
    Maximalpuls, der sich oft deutlich von den Werten der bekannten
    "Faustformeln" (z.B. 220 - Lebensalter) unterscheidet.

    Ohne deinen Maximalpuls zu kennen und zu wissen, was du mit
    deinem Training bezweckst, ist die Frage nicht zu beantworten.


    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Scheine von Haus aus einen höheren Puls zu haben. Wenn ich im Ruhezustand über Tag messe liege ich im Durchschnitt bei 80-90 Schlägen die Minute.
    Es gibt tatsächlich sogenannte "Hochpulser", wobei man das meist auf den
    Maximalpuls bezieht.

    80-90 Schläge tagsbüber ist jetzt aber nicht gerade außerhalb der Norm.
    Wie hoch ist dein Puls, wenn du direkt nach dem Aufwachen, noch im Bett
    liegend misst?



    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Es heißt ja der Körper würde kein Fett verbrennen wenn der Puls zu hoch ist.
    Grober Unfug.

    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Allerdings fange ich erst ab einem Puls von 150 an zu schwitzen.
    Und wo ist der Zusammenhang mit der Fettverbrennung?


    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Ich trainiere jetzt schon seit 2 Monaten 3 x die Woche Ausdauer und so wirklich ruhiger ist der Puls bisher nicht geworden.
    Wenn du vor 2 Monaten mit dem Ausdauertraining begonnen hast
    (vorher also kein Ausdauertraining betrieben hast), sollte dein Ruhepuls
    i.d.R. ein bißchen gesunken sein.

    Ist das nicht der Fall, könnte es daran liegen, dass du falsch trainiert hast
    (mangelndes GA 1 - Training).

    --> Lies dich mal in die Trainingsgrundlagen ein.

    mf

  4. Ausdauertraining- Belastungspuls #3
    Kerstin28
    Hallo,
    ich habe mich an den vorgeschriebenen Trainingsplan des Studios gehalten. D.h. angenfangen mit 20 Min. Ausdauertraining auf dem Crosstrainer. Laufe mittlerweile 25-30 Min. Puls wie gesagt meist zwischen 160 und 175. Die Intensität ist noch recht niedrig, wobei ich keinen Unterschied merke bei mehr Intensität. Der Puls geht so oder so nach c.a. 6 Min. über 160.
    Den Ruhepuls beim aufstehen müsste ich mal messen! Beim Fitnesscheck wurde nur geschätzt. Puls über Tag - c.a. 13. Ergab bei mir 73. Das war aber wie gesagt nur pi mal Daumen. Werde morgen früh mal genau messen dann könnte ich meinen optimalen Belastungpuls anhand der Formel ausrechnen, richtig?
    Ich habe vorher auch Sport gemacht in FOrm von Aerobic Kursen 2 x pro Woche. Ganz untrainiert war ich also nicht. Allerdings hatte ich bis zum Beginn des Trainings im Studio einen Bruch von c.a. 2 Monaten drin. Kann gut sein das ich da wieder stark abgebaut hatte.
    Normal läuft man bei uns im Studio mit Chipkarte, nur diese ist so eingestellt das sich die Intensität des Gerätes ab einem Puls von 145 immer weiter runter stellt. Dadurch das ich sehr schnell über 145 gehe hat sich das Gerät immer abgestellt und ich sollte ohne Chipkarte trainieren. Nur hat mir neulich jemand gesagt das ein Ausdauerpuls von 160-170 auf Dauer schädlich wäre. Das ist der Grund warum ich noch mal nach euren Erfahrungen frage.
    Danke und Gruß, Kerstin

  5. Ausdauertraining- Belastungspuls #4
    haskell
    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe mich an den vorgeschriebenen Trainingsplan des Studios gehalten. D.h. angenfangen mit 20 Min. Ausdauertraining auf dem Crosstrainer. Laufe mittlerweile 25-30 Min. Puls wie gesagt meist zwischen 160 und 175. Die Intensität ist noch recht niedrig, wobei ich keinen Unterschied merke bei mehr Intensität. Der Puls geht so oder so nach c.a. 6 Min. über 160.
    Aus der Ferne kann ich natürlich nichts über Trainingsplan und Intensität
    sagen, es klingt aber so, als ob massiv Grundlagenausdauer fehlt.

    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Den Ruhepuls beim aufstehen müsste ich mal messen! Beim Fitnesscheck wurde nur geschätzt. Puls über Tag - c.a. 13. Ergab bei mir 73. Das war aber wie gesagt nur pi mal Daumen. Werde morgen früh mal genau messen dann könnte ich meinen optimalen Belastungpuls anhand der Formel ausrechnen, richtig?
    Für deinen Belastungspuls benötigst du deinen Maximalpuls und am
    besten auch die individuelle anaerobe Schwelle (IANS).
    Falls du einen blickigen Trainer im Studio hast, könnte der mit dir z.B. einen
    Conconi-Test auf dem Laufband durchführen, damit kannst du beides bestimmen.


    Zitat Zitat von Kerstin28 Beitrag anzeigen
    Nur hat mir neulich jemand gesagt das ein Ausdauerpuls von 160-170 auf Dauer schädlich wäre.
    Wie bereits gesagt: diese Aussage ist in ihrer Allgemeinheit einfach Blödsinn.
    Ich kenne Leute, die mit 32 Jahren einen Maximalpuls von 216 (sogar durch
    Leistungsdiagnostik bestimmt) haben, da wäre eine Trainingspuls von 160
    locker im GA1 -Bereich.

    Nebenbei gefragt: warum lässt du es nicht einfach langsamer angehen,
    wenn dein Puls zu schnell hoch geht? Das Phänomen findet man in Studios
    auch häufig: Leute, die zig Aerobic-, Step- und Spinning-Kurse im Monat
    machen, aber stets mit sehr hoher Intensität trainieren und daher eine wirklich
    räudige Grundlagenausdauer besitzen.

    Sprich deinen Trainer darauf an, dafür zahlst du Beiträge.


    mf

  6. Ausdauertraining- Belastungspuls #5
    Kerstin28
    Okay, das klingt logisch mit der Grundausdauer.. könnte gut hinkommen denn den EIndruck habe ich auch ein wenig. Ich werd es erstmal langsamer angehen und schauen das der Puls sich so bei 150 bewegt. Ansonsten muss ich halt erstmal aufs Fahrrad umsteigen ;-) Da ist mein Puls nämlich etwas ruhiger als beim Crosstrainer (wahrscheinlich durch die zusätzlich Armbewegungen). Man will doch oft zu schnell zu viel. Habe jetzt auch gelesen das Schwitzen nichts mit der Fettverbrennung zu tun hat, sondern man dann eher Wasser und Mineralstoffe verliert. Also ist schwitzen wohl kein Muss für die Fettverbrennung richtig? Danke für die Tips!

  7. Ausdauertraining- Belastungspuls #6
    Starling
    Mach dir keinen zu großen kopf, dass das zu hoch ist. Ich wurde ursprünglich als Hochpulsler eingestuft, aber mein Ruhepuls ist bei 60, also nichts außer Norm. Trotzdem beim Joggen unter 1250 zu kommen ist für mich fast nicht möglich und wenn ich Intervalltraining habe geht das auch mal hoch bis zu 195.

    Wichtig ist, dass du dich dabei wohlfühlst. Und gerade wenn du noch nicht so lange trainierst achte wirklich darauf, dass du langsam machst und nimm eben lieber erst mal etwas Tempo raus.
    Aber wie gesagt, generell sind diese Pulswerte bestimmt nicht schädlich, höchstens wenn man eben noch nicht so trainiert ist. Und Fettverbrennung findet trotzdem statt, mach dir mal keine Sorgen.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Ausdauertraining- Belastungspuls

  1. Ausdauertraining
    Ausdauertraining: Hallo Forenmitglieder, auch wenn ich mit...
    Von Kopernikus im Forum Der Fitness-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 12:27
  2. Ausdauertraining
    Ausdauertraining: Hi! Ich habe eine Frage zu...
    Von coachi im Forum Laufen - Joggen - Walking
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 11:05
  3. Ausdauertraining
    Ausdauertraining: Hi Leute, um es vorweg zu nehmen, ich habe...
    Von thomas_xyz im Forum Laufen - Joggen - Walking
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 09:08
  4. ruhepuls belastungspuls was ist ideal?
    ruhepuls belastungspuls was ist ideal?: es gibt so viel gegensätzliches an infos über...
    Von wiebke-walkt im Forum Indoor Ausdauertraining
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 11:43
  5. Richtiger Belastungspuls?
    Richtiger Belastungspuls?: Hallo, ich bin ein Lauf-Neuling und tue dies...
    Von Lauf-Holger im Forum Laufen - Joggen - Walking
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.2003, 11:42

Weitere Themen von Kerstin28

  1. Die Crux mit dem Muskelaufbau....
    Was stimmt nun? Lieber weniger Wiederholungen mit...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 11:46
  2. Seit 1 Monat Krafttraining- Probleme mit der HWS
    Hallo zusammen, ich hoffe mir kann der ein oder...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 10:02

Andere Themen im Forum Indoor Ausdauertraining

  1. Ruderergometer -> Trainingseffekt steigern.
    Hi, ich habe mir vor ein paar Wochen ein...
    von Slevin
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 22:46
  2. Frage zum Waver
    Hallo zusammen, ich bin seit 1Woche im Fitness...
    von Youfa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 18:51
  3. spazieren gehen
    Hallo! Mein Vater ist 75 Jahre alt und...
    von Ratlos78
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 20:30
  4. Ultrasportler Trtschka wird Weltmeister
    Nach der 72 Stunden Non Stop Ergometer Fahrt im...
    von Fitness-Journal
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 16:30
  5. Ja oder Nein ?
    Hallo (: also ich hab da mal eine frage :...
    von glamour-girl101
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 09:44

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Ausdauertraining- Belastungspuls.
Seite wurde generiert in 1.408.594.830,68240 Sekunden mit 21 Queries